2011 Befestigung Gondelteich_1Lange schon gibt es den Wunsch aus der Sömmerdaer Bürgerschaft, die Insel auf dem Gondelteich zu stabilisieren - immer mehr war das Erdreich am Ufer der Insel in den letzten Jahren abgespült worden. Nach Klärung der Finanzierung und Erteilung des Auftrages an die Landschaftsbaufirma Steinicke aus Riethgen, konnte in diesen Tagen die Maßnahme im Auftrag der Stadt Sömmerda umgesetzt werden.

Zur Stabilisierung des Ufers wurden unter Wasser um die Insel herum Stahlpfähle von 1,60 - 1,90 m Höhe eingeschlagen und ein Ring aus Flacheisen montiert. 
Auf dieses Gerüst wurden etwa 50Gabionen (Drahtgitterkörbe) gesetzt und diese mit frostsicheren Steinen unterschiedlicher Korngröße verfüllt.
Zum Abschluss wurden die Gabionen mit einem Gemisch aus Kies, Sand und Mutterboden hinterfüllt. 
Mit einer Art Floß brachten die Mitarbeiterder Firma Steinicke das Material zur Gondelteichinsel.

Die Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich auf 12.500 Euro. Die Finanzierung setzt sich aus 8.000 Euro Städtebaufördermitteln, 4.000 Euro städtischen Eigenmitteln und einer Spende über 500 Euro des Anglervereins “Unstrut-90” e. V. zusammen. Mit der realisierten Maßnahme ist die Insel nun gesichert und die Schwäne werden hoffentlich noch viele Jahre hier ihren Brutplatz finden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok