Den Arbeitseinsatz an der Jägergrube Sömmerda, „SÖM 3“ organisierten wir am Sonntag den 20.10.2013. Am frühen Morgen fanden sich etwa 20 Vereinsmitglieder am Gewässer ein. Es mussten neue Hinweisschilder aufgestellt und der liegengelassene Abfall beseitigt werden. Bei der Gelegenheit wollten wir auch die Zugangswege von Sturmschäden und Sträuchern befreien. Die von Ästen blockierten Angelstellen sollten ebenfalls gereinigt werden.

Um die Hinweisschilder für das Gewässer zu verankern, besorgte unser Gewässerwart André einen Erdbohrer. Damit haben wir tiefe Löcher für die Pfeiler ausgehoben und hoffen, dass diese Schilder lange halten und von Vandalismus verschont bleiben.Die Zugangswege waren durch umgestürzte Bäume und Wildwuchs teilweise stark überwuchert. Ein Grund dafür war sicher der Ausfall des Arbeitseinsatzes im letzten Jahr. Diese Wege sind nun wieder besser passierbar. Unser Baumexperte Klaus Ullrich achtete peinlich genau darauf, dass keine heimischen Bäume verletzt wurden.

Arbeitseinsätze 2013 Jägergrube_26Arbeitseinsätze 2013 Jägergrube_3

Am Ende standen fünf Müllsäcke voll Abfall zu Buche und wurden der Entsorgung zugeführt. Dies waren weniger Müllsäcke als anfangs erwartet und es scheint ein Indiz dafür zu sein, dass der ständige Hinweis, seinen Angelplatz sauber zu verlassen, langsam Früchte trägt. Nach vollendeter Arbeit grillten wir noch ein paar Würstchen und genossen den wunderschönen Herbsttag.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok